Hier gehts lang.....  Home    Meine Bikes

 

Suzuki
GN 250

Honda
NX 250

Kawasaki
KLE 500

Honda
XRV 750

 

 

Die Suzuki GN 250 war mein erstes Moped. Schon ein wenig seltsam wenn ich mir vorstelle, dass ich damit rumgefahren bin.

Aber als Einsteiger-Motorrad war das Ding gar nicht so schlecht. Nach meiner "Führerscheinprüfung" war das ein bequemes und auch günstiges Motorrad.

Diese bequemen Fahreigenschaften sollten noch einigen Anfängern die ersten Fahrversuche auf dem ein oder anderem (selbstverständlich abgeriegeltem) Gelände erleichtern. Schöne Grüße an: Susanne, Bärbel, Elke und Vera

 

 

Und noch eine 250er....
Die Honda NX 250 Dominator war mein zweites Moped. Allerdings bin ich die Honda nur Leihweise gefahren, Hallo Susanne :-)).

Aber mit 26 PS und einem richtig flotten Motor war die gut ausgestattete Honda eine richtige Rakete gegen die 17 PS der Suzuki. So klein wie das Bike auch aussieht, eine 3 wöchige Tour über die Alpen bis in die Toskana waren mit "Der Kleinen" kein Problem. Alles in allem ein richtig gutes Motorrad, das heute noch seine Runden dreht bzw. gedreht hat. Ein Unfallschaden hat das Mopedleben dann beendet.

zum Seitenanfang

 


Die Kawasaki KLE 500 war das 3. Bike. Ein richtiges Fun Bike. Die KLE war zwar nicht mit überragenden Fahreigenschaften ausgestattet, hat aber trotzdem richtig Spaß gemacht. In den Bergen mußte man das Getriebe schon ein wenig öfter betätigen als gewöhnlich, aber wenn man die KLE auf Drehzahlen halten konnte hat das Kurvenfahren extrem Spaß gemacht.

zum Seitenanfang

 


 

Die Honda XRV 750 Africa Twin !

Im Grunde muß man nicht viel zu diesem Bike sagen. Die Africa hat eine treue Fan-Gemeinde und hat schon ein wenig Kult-Status erlangt. Absolute Zuverlässigkeit und hervorragende Fahreigenschaften auf fast jedem Untergrund machen das Bike zu einem echten Reisedampfer mit dem man auch abseits asphaltierter Wege gut vorwärts kommen kann.

Ich habe mit dem Bike bislang über 135 TKM zurückgelegt. In den Alpen, den Dolomiten, in den Pyrnäen,in Andalusien, Norwegen, Spanien, Portugal, Griechenland, Irland, Schottland, Kroatien, Slowenien und zuletzt auf Island habe ich oft die Gelegenheit genutzt abseits asphaltierter Wege ein "paar Meter" zu fahren.

Besonders zu erwähnen sind hier die Peloponnes und natürlich Island, aber davon auf der Tourenseite dann mehr.....

Eine Menge Bilder und ein paar Infos wo man nette Schotterpisten findet habe bzw. werde ich in den Reiseberichten veröffentlichen......

zum Seitenanfang